• IMG_4641
  • IMG_4642
  • IMG_4655
  • IMG_4656

Heiraten in New York City

NYC – Heiraten in der besten Stadt der Welt

Es hört sich an wie ein Traum. Heiraten in Manhattan! Was für eine wundervolle Idee, denke ich und bin echt gerührt! Irgendwie werden wir immer auf eine schöne Weise verbunden sein mit der schönsten Stadt der Welt! New York City immer im Herzen… Ich freue mich riesig!

Und eigentlich ist doch alles ganz einfach.  Es bedarf keiner großen Planung. Wichtig ist, dass Ihr Eure Ausweise, eine Kreditkarte und ggfs. eine Scheidungsurkunde dabei habt.  Eine Geburtsurkunde wird nicht benötigt. Eine Scheidungsurkunde sollte ins Englische übersetzt und beglaubigt sein. Zahlen könnt Ihr alles mit Kreditkarte.

Wir haben für unsere Trauung das City Clerk’s Office, im Financial District von NYC, in der Worth Street 141 in Manhattan ausgewählt.

Zunächst müsst Ihr beim City Clerk in New York eine Hochzeitsgenehmigung für 35$ einholen, die Marriage License (kann man gut vor Ort machen, eine Vorreservierung per Internet ist aber auch möglich ( https://www1.nyc.gov/cityclerkformsonline/). Frühestens 24 Stunden später darf man dann heiraten und das auch wirklich nur ab der Minute genau. Wir haben beispielsweise unsere Lizenz am 04.05.2015 um 9 Uhr erhalten. Ich hatte mir vorgestellt, wir müssten am nächsten Tag unglaublich lange warten, bis wir dran kommen würden. Aber nein. Am 05.05.15 9.15 Uhr durften wir schon in die Chapel. Ich konnte es kaum glauben. So schnell… Ich hatte mich gedanklich auf mehrere Stunden Wartezeit eingerichtet.

Ihr könnt Euch aber auch Zeit lassen, denn die Lizenz gilt ganze 60 Tage.

Eine unserer größten Herausforderungen war allerdings, dass wir keinen Trauzeugen mitgebracht hatten. Ein(!) Trauzeuge ist Pflicht, ansonsten kommt ihr nicht weiter als bis zur Anmeldung. Ihr findet aber sicher auf dem Amt in der Warteschlange jemanden, der Euch sympathisch ist und dies gerne für Euch übernimmt.  Bei uns hat ein sehr netter Franzose die Aufgabe als Trauzeuge wahrgenommen. Danke Christophe.

Die Eheschließung kostet 25 $. Die Zeremonie ist relativ kurz und nüchtern. Aber trotzdem irgendwie aufregend. Die Ringe werden getauscht und dann dürft Ihr Euch küssen. Yes! Endlich verheiratet!!! Oder?

Ja, verheiratet schon  – jedoch zunächst nur in den USA. Wenn Ihr auch in Deutschland den Status „verheiratet“ haben möchtet, müsst Ihr  Euch noch eine sogenannte Apostille besorgen und beglaubigen lassen. Also noch einmal zum Schalter und den entsprechenden  Antrag ausfüllen (Kosten 35$). Die Beglaubigung erhaltet Ihr nicht weit entfernt im Gerichtsgebäude schräg gegenüber.

Nun seid Ihr fast schon fertig mit den Formalitäten. Man benötigt nun lediglich noch eine Bestätigung, die man sich im Department of State besorgt. Diese kann nicht mit Kreditkarte bezahlt werden, hier zahlt man per Money Order (10$). Eine ‘money order’ bekommt ihr bei jeder Poststelle. Und das war es dann nun auch! Wenn ihr die Apostille bekommen habt seid ihr fertig und könnt nun ordentlich feiern gehen. Heiraten in New York …so einfach geht’s.

Und ich muss Euch noch etwas total Verrücktes verraten… Die Heiratsurkunde habe ich jeden Tag aus dem Safe geholt und immer wieder nachgeschaut, ob sie noch da ist… 🙂

Zuhause in Bremen musste ich nichts anderes mehr machen, als neue Pässe aufgrund der Namensänderung zu beantragen. Die Heiratsurkunde hat mit beglaubigter Apostille und Bestätigung sofort volle Gültigkeit.  Meine Empfehlung ist aber, schaut unbedingt bei eurem zuständigen Standesamt vorbei und lasst euch den Vorgang bestätigen.

Wir waren mit allen Behördengängen bereits um 11 Uhr an unserem Hochzeitstag fertig und konnten den gesamten restlichen Tag im sonnigen Manhattan genießen. Ein wunderschöner, entspannter und  unvergesslicher Tag.

Also, warum nicht mal in New York heiraten? XOXO

Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch gerne bei mir.

 

 

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published.

You Might Also Like

Here you can find the related articles with the post you have recently read.